Tipps & Tricks zur Klauenpflege

Tipps & Tricks zur Klauenpflege

  • Liegeboxen müssen optimal eingestellt sein (Nackenriegel)
  • Liegeboxen müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden
  • Laufflächen müssen regelmäßig gereinigt werden
  • Hohe Luftumtauschraten
  • Kühe benötigen ausreichend Bewegungsfläche, komfortable Liegeboxen, genügend Fressplätze und Tränken
  • Stehzeiten sollten auf das mindeste reduziert werden
  • Tragende Färsen sollten Gelegenheit haben sich an den Milchkuhstall anzupassen
  • Funktionelle Klauenpflege regelmäßig durch Buchholz & Aschenbrenner
  • Lahme Kühe benötigen zusätzliche Einzelbehandlung
  • Bereits bei Jungtieren sollte auf die Klauengesundheit geachtet werden

Klauenpfleger im Ringgebiet Vilsbiburg

Wir vermitteln professionelle Klauenpfleger im Raum Vilsbiburg (Vermittlung über die MR Geschäftsstelle)

 

5-Punkte-Schema

Das wichtigste Werkzeug neben dem Klauenpflegestand sind für den Klauenpfleger die Klauenmesser. Mit der Flex wird die grobe Vorarbeit geleistet, um dann mit den Messern den Feinschliff perfekt zu machen. Oft wird nach dem 5-Punkte-Schema der fachgerechten und funktionellen Klauenpflege gearbeitet:

  1. Maßklaue auf 7,5 cm Länge und 0,5 cm Dicke schneiden (je nach Kuh können diese Maße auch abweichen)
  2. Parallelklaue der Maßklaue anpassen
  3. Modell machen
  4. Farbabweichungen und Defekte nachgehen
  5. Loses Horn entfernen

Siehe auch


Haben Sie Fragen, brauchen Sie Unterstützung melden Sie sich bei uns Wir sind für unsere Mitglieder da!